Copyright

Alle Texte und Bilder in diesem Blog sind, soweit nicht anderes vereinbart, mein Eigentum.
Das Verwenden, Verteilen oder Kopieren der Bilder und Texte ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht gestattet.
Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links und Kommentare.

Montag, 14. Januar 2013

Ratschläge für die Hausfrau / Mann zum lachen oder Weitersagen




 Die Hausarbeit ist eine der kompliziertesten Tätigkeiten und sollte von allen Familienmitgliedern gleichen maßen ausgeführt und gewürdigt werden.
Während sich im Berufsleben immer mehr spezifische Berufsgruppen bilden, so erfordert die Ausführung hauswirtschaftlicher Tätigkeiten ein immer größer werdendes Berufsfeld.
Wer einen Haushalt führt, muss über eine Vielfalt von Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen, welche sich in Berufen wie, Koch, Maler, Raumpfleger, Schneider, Textilreiniger, Bäcker, Techniker oder Bänker um nur einige zu nennen, wiederfinden.
Sicherlich wachsen mit zunehmendem Alter des Haushaltes die Erfahrungen aller beteiligten auf diesen Gebieten. Es hat sich jedoch erwiesen, dass gerade junge Frauen und Männer jede Hilfestellung und Anregung dankbar an nehmen. Die folgenden Tipps sollen helfen kleine Trix und Kniffe zu erlernen und einem Malheur, wenn es passiert ist, mit einem fundierten Wissen zu begegnen.

Ratschläge für die Küche


Flecke auf Besteck
Unschöne Ei-Flecke auf Silber- oder Metallbestecken, werden mittels sauberen Tuches, durch Abreiben mit feuchter Kochsalzlösung entfernt.

Essigflecke auf Bestecken hingegen reinigt man mit Spiritus.

Silberbesteck
Silbergerät wird ohne Polieren blank, wenn man es in eine Schüssel mit heißem Wasser legt und dem 2 Eßlöffel Salz und ein Stück Haushaltsfolie aus Aluminium beigegeben werden.

Zwiebelgeruch entfernen
Zwiebelgeruch kann von Küchenbrettchen und Geräten entfernt werden, in dem man sie mit Salz abreibt.

Backpulver
Backpulver immer zum Schluss, mit einem Mehlrest vermischt, dem Teig zugeben und immer in einer geschlossenen Dose aufbewahren.

Blätterteig
Blätterteig den man selbst hergestellt hat, immer 1 Teelöffel Essig zugeben, dann Blättert er besser.
Damit er beim Backen gut aufgeht, stellt man eine Tasse Wasser mit in die Backröhre.

Blechkuchen
Blechkuchen mit dünnem Belag wird vor dem backen mehrmals mit einer Gabel eingestochen, so wölbt er sich nicht.

Kalorienarmer Rührkuchen
Kalorienarmen Rührkuchen erhält man, indem die Hälfte der angegebenen Fettmenge durch die doppelte Menge Mager-Quark ersetzt.

Hefe
Hefereste bleiben haltbar, wenn man sie in ein feuchtes Tuch eingewickelt und kühl aufbewahrt.



Hefeteig im kalten Wasser gehen lassen
Hefeteig gelingt immer, wenn man ihn nicht am warmen Ort, sondern im kalten Wasserbad aufgehen lässt.
Hier das Prinzip bei einem 500 g Kuchen:
Mann bröckelt 10 g Hefe unter Zugabe von etwas Zucker in eine Tasse warmer Milch und rührt alles gut durch. 200 g flüssige Butter oder Margarine werden mit 3 Eiern verrührt. Dazu wird zuerst die flüssige Hefe und dann so viel Mehl gegeben, bis ein fester Teig entsteht.
Der Teigkloß wird in eine Schüssel mit Wasser gegeben.
Nach etwa 10 Minuten löst er sich vom Boden und schwimmt.
Je länger der Teig im Wasser liegen bleibt um so lockerer wird der Hefekuchen.
Auf einem bemehltem Brett werden 70 g Zucker unter den Teig geknetet.
Nun wird er in eine Form oder auf ein Blech gegeben und kann sofort gebacken werden.

Hefe Treibfähigkeit
Längere Zeit gelagerte Hefe wird zur Prüfung der Treibfähigkeit in warmes Wasser gelegt.
Wenn sie nach oben steigt, kann sie noch verwendet werden.




Kekse ausstechen

Damit der Teig beim ausstechen von Keksen nicht an den Formen anklebt, sind diese in Abständen in Mehl zu tauchen.




Kuchenmehl
Ersetzt man ein Drittel des Mehls durch Stärkemehl, wird das Gebäck leicht und locker.
Mehl ist vor der Verarbeitung immer zu sieben.





Kuchen und Tortenböden stürzen
Lässt sich ein Kuchen oder Tortenboden nicht aus der Form lösen, so hält man ihn über eine Wärmequelle und das Gebäck lasst sich mühelos aus der Form stürzen.





Nüsse zerkleinern
Sollen Nüsse oder Mandeln zerkleinert werden, so streut man etwas Mehl oder Zucker auf ein Küchenbrettch um zu verhindern, dass sie so leicht davon springen.

Mohnkuchen
Wenn man saftigen Mohnkuchen oder Mohntorte backen möchte, soll man der Mohnmasse einen geriebenen Zwieback zu fügen.

Mürbeteig
Tortenböden aus Mürbeteig brechen nicht oder werden hart, wenn man zur Herstellung des Teiges nur Eigelb verwendet.

Salz
Eine priese Salz, etwa 5 g auf 500 g Mehl, unterstreichen erst den süßen Geschmack in Backwaren.

Saure Milch
Angesäuerte Milch lässt sich zum backen ausgezeichnet verwenden, weil sie die Wirkung des Treibmittels unterstützt

Schokoladenglasur
Man erhält auf Torten und Kuchen eine super glatte Glasur, wenn das Gebäck nach dem Überziehen für kurze Zeit in die warme Backröhre geschoben wird.
Hartes Brot
Hartes Brot das 3-4 Tage alt ist, kann man einige Minuten über Dampf halten und so wieder verzehren.

Brot lagern
Brot ist nicht so schimmelanfällig, wenn man es luftig auf Holzleisten oder einem Holzrost lagert.
Brot mit wenig rissiger Kruste ist nicht so schimmelanfällig.
Die beste Lagertemperatur für Brot liegt bei 15°C wobei die Luftfeuchtigkeit bis 70% betragen kann.
Wenn ein Apfel in den Brotkasten gelegt wird, so bleibt das Brot länger frisch.

Spritzendes Fett
heiße Butter oder Margarine spritzen nicht aus der Pfanne, wenn man eine Priese Salz hinein streut.

Fett verschütten
Versehentlich verschüttetes Fett erstarrt, wenn es mit kaltem Wasser übersprüht wird und kann dann gut abgelöst werden.
































Kommentare:

  1. Domestic work should be shared by all family members.
    Wonderful advice.
    A great post.
    A hug.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank
      Herzliche Grüße
      Shadow

      Löschen