Copyright

Alle Texte und Bilder in diesem Blog sind, soweit nicht anderes vereinbart, mein Eigentum.
Das Verwenden, Verteilen oder Kopieren der Bilder und Texte ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung nicht gestattet.
Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte externer Links und Kommentare.

Mittwoch, 6. Februar 2013

Februar

Auch ich habe mich hinreißen lassen, ein paar Hyazinthenzwiebeln zu erwerben und im warmen Zimmer zum erblühen zu bringen.

Und in der Natur?
 Ganz still und heimlich stecken die ersten Frühlingsboten ihre Köpfchen aus der kalten Erde. 

In traurigen Stunden, die einzige Freude.

















Jedes Jahr gibt es für die Natur einen Neuanfang, solang die Erde sich dreht. 

Warum sollte es uns Menschen verwehrt sein, einen neuen Anfang zu wagen?
Weine nicht, mein liebes Kind, 
aus dem schlimmsten Schmutz wachsen solch herrliche Blumen, 
Wie sollte da  aus einem verirrten Schäflein, 
nicht ein bemerkenswerter Mensch werden? 



























Ich glaube, dass jeder Tag 

einzig dazu gemacht ist,
  sich zu verändern. 
Neues kann nur entstehen, 
wenn man alles aus dem Weg räumt,
was Veränderung nicht zulässt.













Kommentare: